• Brigitte Evans

Ausstieg aus dem Netz der Verpflichtungen

Ein Kapitel aus meinem Buch "Die Erde ist ein Paradies"

Botschaft von Erzengel Nathanael


Diese Botschaft kam 2013, als mich eine Freundin bat, ihr zu sagen, was sie tun könnte, um wieder ein ruhigeres Leben zu führen. Sie fühlte sich ausgelaugt und überfordert.

Vielleicht hast du manchmal auch den Wunsch auszusteigen und dich von der Hektik des Alltags zu befreien. Erzengel Nathanael erklärt ausführlich, wie wir unser Leben einrichten können, damit wir gelassen, ruhig und glücklich sind.



Erzengel Nathanael:

Worauf sollte man sich einstellen, wenn man versucht, dem Leben die schönen Seiten abzugewinnen? Was bedeutet ein Ausstieg aus dem Netz von Verpflichtungen und Aufgaben? Heißt das nicht auch, dass man sich allem entzieht, was man bislang glaubte zu brauchen? Würde das nicht auch heißen, Zeit in unendlichem Ausmaß zur Verfügung zu haben? Und wenn man gewohnt ist, die Zeit mit Tausenden Aktivitäten zu füllen, gäbe es dann nicht das Gefühl ohne Sinn zu leben, das Dasein zu verschwenden? Sich im Alltag zu verlieren ohne etwas zu tun, dessen man sich rühmen kann?


Liebes Kind, es ist nicht der Anstieg der Tätigkeiten, die euch zu Fall bringen und eure Lebenskraft erschöpfen, es ist der Grad an Enge in eurem Herzen und in eurem Geist, der euch zusetzt und ermüdet. Die Bewegung, dir ihr macht, ist eine nach außen gerichtete, ein Streben nach mehr und mehr, nach außen und weg von euch selbst – und das kostet Zeit, Geld, Kraft und Mut.

Die Verzweiflung, in der ihr steckt, ist das Maß der Entfernung von euch selbst zu euerer Seele und zu Gott.

Das, was ihr einen Ausstieg aus dem Alltag und den Pflichten nennt, wäre eigentlich eine Rückkehr zu Gott und zu eurer Hohen Seele.

Die Hohe Seele ruft nach euch und ihr rennt weit, weit weg. Ihr rennt davon, scheinbar gleichzeitig in alle Richtungen, auf der Suche nach euch selbst und nach der Hohen Seele, deren Rufen ihr vernehmt.

Wie kommt ihr nun zurück zu eurer Hohen Seele, die auf euch wartet und die in Stille steht und nicht rennt? Sie ruft, das vernehmt ihr in eurem Herzen oder in euren Ohren sogar – ist es das, was ihr Tinnitus nennt? Der Ruf der Hohen Seele? Was wäre zu tun?

Ein Innehalten wäre gut. Haltet inne und atmet tief ein und aus, lauscht dem Rufen der Hohen Seele in euren Ohren, hört das Schlagen eures Herzens, das Pochen eures Blutes, hört die Stille eures Körpers und den Widerhall der Welt in ihm.

Fühle die Hast, die in jedem Muskel steckt und in jeder Zelle wohnt. Fühle das Aufgewühltsein in deinem Darm, die Härte in deinem Magen, deinen Kiefern und in deinen Gliedmaßen, fühle tief in dich hinein und lasse das alles geschehen.

Beobachte welche Gefühle du dabei hast, wenn dein Körper so hastig rennt und gleichzeitig so starr und eng ist. Wohin drängt und zieht er? Gleichzeitig nach vorne und gleichzeitig zurück? Wohin glaubst du, kann das führen?


Wenn du nun an einen Ausstieg denkst, wohin willst du gehen? Was willst du tun, wenn du eine Aufgabe beendest? Zieht dein Körper, dein Geist nicht sofort in eine weitere Richtung? Und obwohl du aus deiner Arbeit ausgestiegen bist, spürst du keine Erleichterung.

Erkenne deshalb, dass es keinen Ausstieg gibt, sondern nur ein inneres Stillestehen und Anhalten des ewigen Ziehens und Gezogenwerdens in alle Himmelsrichtungen.

Auch der Wunsch mit uns zu sprechen, entspricht dem Ziehen in eine Richtung. Immer lasst ihr euch treiben und ziehen und schieben von euren inneren Peitschen, die euch jagen und peinigen.

Ihr wisst, dass wir euch auch bei eurer Jagd begleiten, wenn ihr es wollt. Schnell wie die Engelsflügel uns tragen, sind wir bei euch und euren Vorhaben. Noch ehe ihr einen Plan erdacht, kennen wir ihn und helfen euch so gut es eben geht, eure Wünsche zu erfüllen. Und ihr habt Tausende und Abertausende Wünsche und Bedürfnisse und eigentlich wäre es an uns auszusteigen und anzuhalten. Doch dann würdet ihr ins Leere rasen und verloren sein.

Frage: Kann ich darauf vertrauen, dass der Ruf meiner Hohen Seele hörbar ist, wenn ich etwas tun soll? Kann es sein, dass ich etwas versäume oder eine Aufgabe nicht erledige, weil ich glaube, dass mich die Hohe Seele ruft?

Die Seele ruft nur, um dich bei ihr zu haben. Sie führt dich nicht hinaus in die Welt. Die Hohe Seele ruht in sich und ruft ihre Anteile zusammen, sie treibt sie nicht auseinander.

Frage: Und wie geschieht das Leben auf Erden, wenn wir unsere Energie nicht nach außen richten?



Welches Leben auf Erden? Alles, was ihr macht, entsteht aus eurem Denken und in eurem Geist. Ihr kämpft gegen Geister und lebt ein fiktives Leben. Was willst du da tun?